Bewerberanschrift

PMA/TOOLS AG

Siemensring 42
47877 Willich

Web: www.pma-tools.de

Ansprechpartner/in:

Kristin Steingans
Email: kristin.steingans(at)pma-tools.de
Telefon: 02154-9222410

Ausbildungsberufe:

Kaufmann/-frau - Groß- und Außenhandel
Voraussetzung allgemein:

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Ausbildungsbetrieb in Willich und Berufsschule deiner Wahl mit zwei Berufsschultagen wöchentlich (duale Ausbildung)

 

Wir bieten die Fachrichtung Außenhandel an,da wir keinen Großhandel betreiben, sondern unsere Produkte zu einem großen Teil ins Ausland verkaufen.

 

 

 

 


Voraussetzung Schulabschluss: Fachhochschulreife

Kaufmann/-frau - Büromanagement
Voraussetzung allgemein:

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Ausbildungsbetrieb in Willich und Berufsschule deiner Wahl mit zwei Berufsschultagen wöchentlich (duale Ausbildung)

 


Voraussetzung Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Fachkraft - Lagerlogistik (m/w/d)
Voraussetzung allgemein:

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Ausbildungsbetrieb in Willich und Berufsschule deiner Wahl mit zwei Berufsschultagen wöchentlich (duale Ausbildung)


Was macht man in diesem Beruf?
Maschinen und Elektronik sollten dir keine Schweißperlen auf die Stirn treiben. Ob nun Gabelstapler, PC oder das darauf installierte Warenwirtschaftssystem – du wirst täglich damit zu tun haben.

Wareneingang betreuen: Als Fachkraft für Lagerlogistik nimmt man neue Waren in Empfang – das bedeutet auch, dass man dabei hilft, diese zu entladen. Hierbei gilt es, die jeweiligen Waren mit dem Lieferschein abzugleichen und den gesamten Prozess zu überwachen. Wenn Art und Anzahl der Waren stimmen, werden sie eingelagert. Damit man die Produkte bei Bedarf auch schnell im Lager wieder findet, werden sie gemeinsam mit ihrem konkreten Lagerplatz (numeriert) im Warenwirtschaftssystem hinterlegt.

Bestandskontrolle durchführen: Für die Abläufe im Lager ist es wichtig, dass die Bestände regelmäßig gepflegt werden. Dazu zählt insbesondere das Kontrollieren der Lagerplätze: Sind die Güter richtig einsortiert? Ist noch ausreichend Ware vorhanden?

Warenausgang betreuen: Fachkräfte für Lagerlogistik kommissionieren (=Zusammenstellen aller bestellten Waren), verpacken, verladen und versenden die bestellten Waren. Jeder Schritt baut auf den jeweils vorangehenden auf.

Auslieferungsrouten bestimmen: Ob eine Versendung per Güterzug, LKW oder Schiff – die jeweilige Auslieferungsroute muss ganz genau im Hinblick auf Entfernung und Transportzeit bestimmt werden.

Arbeitsort: Bei uns arbeitest du im Lager: auf einer Fläche von 8.000 qm lagern ca. 4.000 Artikel rund ums Autoglas, die in über 100 Länder weltweit exportiert werden.
Über 35.000 Lieferungen versenden wir pro Jahr. Deine Abteilung ist eine der größten Abteilungen mit über 20 Mitarbeitern bei uns im Haus.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Nach dem Bildungsgesetz musst du keinen bestimmten Schulabschluss nachweisen, um eine Ausbildung zum Fachlageristen absolvieren zu dürfen.
In der Praxis hat sich aber gezeigt, dass fast 70 % der Azubis einen Hauptschulabschluss haben und rund 20 % über einen mittleren Schulabschluss verfügen.
Schulfächer, auf die während deiner Ausbildung zum Fachlageristen wertgelegt wird, sind unter anderem Mathe und Englisch.
So ist die Mathematik die Grundlage, die benötigt wird, um das Gesamtgewicht und den Raumbedarf von Gütern zu berechnen.

Einfach ausgedrückt: Um Ware systematisch zu lagern, muss berechnet werden, wie viel Platz sie in Anspruch nimmt. Auf deine Englischkenntnisse greifst du immer dann zurück, wenn die Waren international versendet werden und es heißt, sich mit anderssprachigen Lageristen auszutauschen.

Bei Interesse sende uns einfach deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail.


Voraussetzung Schulabschluss: Hauptschule

Fachlagerist/in
Voraussetzung allgemein:

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Lernorte: Ausbildungsbetrieb in Willich und Berufsschule deiner Wahl mit zwei Berufsschultagen wöchentlich (duale Ausbildung)


Was macht man in diesem Beruf?
Dein Job als Fachlagerist beginnt genau dann, wenn der Kunde den Bestellbutton anklickt. Dann heißt es, schnell und systematisch die Ware für den Versand vorzubereiten. Während deiner Ausbildung lernst du, dabei immer den Überblick zu behalten.
Zu deinen Aufgaben zählt neben der Versandvorbereitung auch die fachgerechte Lagerung, Qualitätskontrolle und Kennzeichnung der Ware.
Zahlreiche Weiterbildungsoptionen geben dir im Anschluss an die Ausbildung zum Fachlageristen die Möglichkeit, dich beruflich weiterzuentwickeln.
Dein Arbeitsort ist bei uns im Lager: auf einer Fläche von 8.000 qm lagern ca. 4.000 Artikel rund ums Autoglas, die in über 100 Länder weltweit exportiert werden.
Über 35.000 Lieferungen versenden wir pro Jahr. Deine Abteilung ist eine der größten Abteilungen mit über 20 Mitarbeitern bei uns im Haus.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?
Nach dem Bildungsgesetz musst du keinen bestimmten Schulabschluss nachweisen, um eine Ausbildung zum Fachlageristen absolvieren zu dürfen.
In der Praxis hat sich aber gezeigt, dass fast 70 % der Azubis einen Hauptschulabschluss haben und rund 20 % über einen mittleren Schulabschluss verfügen.
Schulfächer auf die während deiner Ausbildung zum Fachlageristen Wert gelegt wird, sind unter anderem Mathe, Deutsch und Englisch.
So ist die Mathematik die Grundlage, die benötigt wird, um das Gesamtgewicht und den Raumbedarf von Gütern zu berechnen.
Einfach ausgedrückt: Um Ware systematisch zu lagern, muss berechnet werden, wie viel Platz sie in Anspruch nimmt. Auf deine Englischkenntnisse greifst du immer dann zurück, wenn die Waren international versendet werden und es heißt, sich mit anderssprachigen Lageristen auszutauschen


Voraussetzung Schulabschluss: Hauptschule

Fachinformatiker/in - Systemintegration (m/w/d)
Voraussetzung allgemein:

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Ausbildungsbetrieb in Willich und Berufsschule deiner Wahl mit zwei Berufsschultagen wöchentlich (duale Ausbildung)

Was machen Systemintegratoren und was lernt man in der Ausbildung?

Bei uns kann man die Tätigkeiten eines Systemintegrators grob in zwei Bereiche unterteilen:

Support und Projekte

Support bedeutet, Kollegen, die in den anderen Abteilungen arbeiten, zu unterstützen und technische Probleme zu lösen.

Ein Programm startet nicht? Der Kollege wechselt mit seinem technischen Equipment den Platz? Einem Mitarbeiter müssen erweiterte Berechtigungen für einen Ordner im Netzwerk vergeben werden? Dies sind Beispiele für typische Supportaufgaben. Für solche Probleme haben wir ein Ticketsystem, in dem die betroffenen Mitarbeiter ihre IT-Probleme einstellen.

Was sind IT-Projekte?

Projekte sind meist langfristigere Aufgaben, die einem festgelegten ablauf folgen: Als Erstes müssen die bestehenden Anforderungen ausgewertet werden: benötigte Ressourcen, Systemvoraussetzungen, etc.
Im Anschluss werden die Systeme vorbereitet und aufgesetzt, hierbei können vorhandene Systeme genutzt werden oder es werden ggfs. neue bereitgestellt.
Die Systeme werden dann konfiguriert, d.h. es geht an die softwareseitige Umsetzung der Anforderungen. Abgeschlossen wird das Projekt durch eine Testphase und die Übergabe.

Bei einer Systemintegration folgen dann natürlich fortlaufende administrative Aufgaben, um die Stabilität und Sicherheit der Systeme zu gewährleisten.

Wo arbeitet man als Fachinformatiker/in?

Hauptsächlich wird in den Büros der IT, in den Büros anderer Mitarbeiter, im Lager, im Homeoffice oder in den Netzwerkräumen gearbeitet. Die IT in Willich ist auch für unsere Zweigstellen in verschiedenen Ländern verantwortlich, es gibt regelmäßige Fahrten, um dort einige Arbeiten, die der physischen Anwesenheit bedürfen, zu erledigen. An den Fahrten nehmen selbstverständlich auch unsere Azubis teil.

 


Voraussetzung Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Duale Studiengänge:

Handelsmanagement & Wirtschaftsinformatik

Praktika

Angebotene Praktika:

Jahrespraktikum, Schülerpraktikum, Halbjahrespraktikum

CHECK IN Day Kreis Viersen, 28.09.

Siemensring 42, 47877 Willich  Google Maps Icon
präsenz

  • Präsenz
  • CHECK IN Day
  • Infos zum Unternehmen

Besonderheiten am CHECK IN Day:

Wir freuen uns über deine Anmeldung per E-Mail an HR@pma-tools.de!

14:00 Uhr

Führung durch unser modernes 8.000m2 großes Hochregallager

15:00 Uhr

Vorführung Steinschlagreparatur

16:00 Uhr

Vorführung Scheibentausch

 

Du kannst mehr über uns in unserem Kino im R.A.C.E Schulungscenter erfahren.

 

Unsere Ausbilder und Azubis stehen dir natürlich den ganzen Tag Rede und Antwort und freuen sich auf deine Fragen.

 

 

Besonderheiten am CHECK IN Day:

Wir freuen uns über deine Anmeldung per E-Mail an HR@pma-tools.de!

14:00 Uhr

Führung durch unser modernes 8.000m2 großes Hochregallager

15:00 Uhr

Vorführung Steinschlagreparatur

16:00 Uhr

Vorführung Scheibentausch

 

Du kannst mehr über uns in unserem Kino im R.A.C.E Schulungscenter erfahren.

 

Unsere Ausbilder und Azubis stehen dir natürlich den ganzen Tag Rede und Antwort und freuen sich auf deine Fragen.

 

 

Wir sind beim CHECK IN Day dabei, weil...

wir dich gerne für uns begeistern möchten!

Bei uns kannst du sicher sein, wir freuen uns auf deinen Besuch unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Religion, Weltanschauung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Nur Vielfalt bringt uns voran, davon sind wir überzeugt!

 

Seit fast 30 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt PMA/TOOLS Produkte und Services rund um die Frontscheibe. Autoglaser, Autoglasgroß- und -teilehändler finden bei uns deshalb immer die Werkzeuge, Scheibenanbauteile und Befestigungselemente, die benötigt werden. Unsere Erfahrungen teilen wir mit unseren Kunden und Partnern weltweit. Niederlassungen in Frankreich, Spanien, den USA und China haben aus uns einen Global Player gemacht, der mittlerweile in mehr als 100 Ländern Geschäftsbeziehung pflegt.

In unserer Firmenzentrale in Willich befinden sich Forschung und Entwicklung, Einkauf, Qualitätssicherung, Management, Marketing, Vertrieb und der Kern unserer Logistik. Zusammen mit der 2020 neu hinzugekommenen Lagerhalle verfügen wir über eine Gesamtlagerfläche von 8.000 m². Dabei haben wir auf ein modernes Energiekonzept gesetzt und eine Photovoltaikanlage mit einer Fläche von 2.329,7 m² installiert.

Um den ständig steigenden Herausforderungen bei einem Scheibentausch zu begegnen, haben wir ein neues, hochmodernes Schulungszentrum für das Kalibrieren von Fahrerassistenzsystemen aufgebaut. Hier trainieren wir in Seminaren und Schulungen alles Wichtige rund um die ADAS-Systeme – in Theorie und Praxis.